Linux

Linux wurde 1991 von dem finnischen Informatiker Linus Torvalds entwickelt und hat sich seit diesem Zeitpunkt von einer Spielwiese für Geeks zum ernst zu nehmenden Betriebssystem gewandelt. Durch den freien Zugang zu den Linux-Quelltexten nach der GNU General Public License kann via Internet eine weltweite Entwicklergemeinde zur ständigen Aktualisierung und Verbesserung von Linux beitragen. Als freies, UNIX-ähnliches Betriebssystem stellt es die volle Funktionalität eines UNIX-Systems zur Verfügung, also Mehrbenutzerbetrieb, Multitasking und Netzwerkfähigkeit.

Aufgrund der offenen Entwicklungsstruktur kann man Linux als eines der sichersten und auch stabilsten Betriebssysteme bezeichnen. Fehler und Systemlücken können dadurch von jedem, der Einblick in den Quellcode hat erkannt, analysiert und auch behoben werden.

Linux als Plattform

Im Linux Umfeld unterscheidet man so genannte Distributionen. Dies ist eine Sammlung von Programmen und dem Linux Kernel, die hinsichtlich spezieller Anforderungen zusammengestellt, optimiert und getestet wurden.  Dabei kann man die am Markt befindlichen Distributionen in die folgenden drei Gruppen einordnen:

  • Home User Distributionen

Der Fokus bei diesen Distributionen ist es, dem Anwender und Einsteiger ein attraktives Desktop Betriebssystem mit reichlich Multimedia, Internet und Anwendungsprogrammen zur Verfügung zu stellen. Die Installation sollte leicht von der Hand gehen und die Konfiguration sollte sehr einfach sein. Der Releaseintervall für Home User Distributionen ist sehr kurz und liegt typischweise zwischen 6 und 12 Monaten. Dies ist in der vom Anwender gewünschten hohen Aktualität der Anwendungen begründet.

  • Beispiele: SuSE Linux Professionell, Fedora Core, Ubuntu Linux
  • Enterprise Distributionen

Diese Produkte orientieren sich an den Anforderungen von Unternehmen. Dies sind unter Anderem gute zentrale Managebarkeit und damit Reduzierung des TCO, Zuverlässigkeit und  Planungssicherheit. Die Hersteller kommen diesen Anforderungen nach, indem Sie Werkzeuge fürs zentrale Management integrieren, lange Produktwartungszyklen sicherstellen (typischerweise > 5 Jahre) und die Produkte auf Interoperabilität mit den wichtigen Hardware Herstellern wie IBM oder HP testen.

  • Beispiele: SuSE/Novell Linux Enterprise Server, RedHat Enterprise Linux
  • Spezial Distributionen

Neben den oben genannten klassischen Einsatzszenarien, wird Linux auf Grund seines offenen Charakters und der Skalierbarkeit vom Handheld Device bis zum Enterprise Server vielfältig eingesetzt. Es existieren Handys, die als Betriebssystem Linux nutzen (z.B Motorola A780) aber auch High Performance Cluster mit mehreren tausend CPU's, die Linux als Betriebssystem der Wahl einsetzen. Speziell im Bereich Firewalling, Computer Forensik und High Performance Computing existieren eine Reihe von Distributionen und Linux ist hier stark am Markt vertreten.

  • Beispiele: Helix (Forensic), IP-Cop (Firewall und VPN)

Die Vielfalt der Einsatzmöglichkeiten von Linux lässt schon die Auflistung von mehr als 250 Distributionen in der Kategorie "Linux Distributions" auf freshmeat.net erahnen.

Computer Concept als Partner für Linux Projekte

Wir als Unternehmen haben unseren Fokus auf die Linux Enterprise Distributionen gesetzt - hier sind wir zuhause und fühlen uns wohl. Viele unserer Mitarbeiter sind Linux Zertifiziert (LPI) und haben in vielen Linux-Projekten Erfahrungen im Einsatz von Linux sammeln können. Dabei reichen die realisierten Projekte vom einfachen Abteilungsserver mit Samba bis zu verteilten Umgebungen mit High Availability Clustering, Load Balancing, zentraler LDAP Authentifizierung und Webfarmen.

Unsere Kunden reichen dabei von regionalen, mittelständischen Unternehmen für die wir die Komplettbetreuung der Linux Server übernehmen bis zu namhaften weltweit agierenden Konzernen, die für die Realisierung Ihrer Linux Cluster auf Computer Concept als Partner bauen.

Auch aus unseren Projekten als High Availability Dienstleister konnten wir reichlich Erfahrung im Enterprise Linux Computing Bereich sammeln. Themen wie redundante SAN Anbindung (Multipathing), Network Load Balancing, Snapshots und 24/7 Betrieb sind für unsere Consultants tägliches Geschäft.

Profitieren auch Sie von unseren Erfahrungen im Linux Umfeld und lernen Sie Linux als professionelle Plattform für Ihr Rechenzentrum und Computer Concept als professionellen Partner für Ihre Linux Projekte kennen. Studieren Sie unsere Referenzen oder kontaktieren Sie uns einfach direkt um mehr über Computer Concept als Linux Partner zu erfahren.

Weiterführende Links zum Thema Linux

SuSE Linux Enterprise Server bei Novell

RedHat Enterprise Linux

Zurück zu: Referenzen