Failover Szenarien

Der LifeKeeper gestattet über ein sehr komfortables Prioritätenmanagement die Definition verschiedener Failover-Szenarien. Dazu werden mehr als zwei Systeme im Cluster benötigt.

N+1 Failover

In der Clusterkonfiguration wird ein dedizierter Backup-Server für ein bis zwei andere Server im Cluster bereitsgestellt. Hierzu eignen sich besonders Systeme wie Fileserver, die selbst wenig Ressourcen benötigen. Eine oder mehrere Applikationen können im Fehlerfall auf diesen Node wechseln.

N-Way Failover

Mehrere geschützte Applikationen auf einem primären Server können im Fehlerfall auf mehr als einen Backup-Server verteilt werden. Damit können Unverträglichkeiten auf dem Backup-System oder auch Ressourcen-Engpässe vermieden werden. Damit werden die zusätzliche Last und eine Verschlechterung des Antwortzeitverhaltens auf dem Backup-Server minimiert.

Cascading Failover

Ein weiter Failover kann konfiguriert werden, um den Ausfall des ersten Backup-Servers abzufangen. Somit wird ein hohes Maß an Ausfallsicherheit erreicht.

Zurück zu: Steeleye LifeKeeper