Referenzen im Bereich Application

 Referenzen zum Thema Smart-Client

  • Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie, Bereich Altlasten

Datenbank: Microsoft SQL Server 2005
Frontend: Windows-Programm mit .NET 2.0
Datentransfer: über .NET-XML-Webservice auf IIS in Internet, Intranet und Infohighway Sachsen
Beschreibung: "SALKA 7 - Umstellung des Sächsichen Altlastenkatasters auf zentrale Datenhaltung" Beitrag in der Publikation des LfUG vom Mai 2007, Artikel 4, S. 29 ff.
"Grundwasser Altlasten Aktuell"

Publikation des LfUG anzeigen

 Referenzen zum Thema ACCESS-Applikationen mit SQL-Server-Datenbank

  • Sächsisches Staatsministerium Umwelt und Landwirtschaft

Datenbank: Microsoft SQL Server 2000
Frontend: Microsoft Access
Beschreibung: "Erstellung einer Atom- und strahlenschutzrechtlichen Genehmigungsdatenbank MIDAS" (MIDAS 2000)

  • Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie, Bereich Strahlen

Datenbank: Microsoft SQL Server 2000
Frontend: Microsoft Access
Beschreibung: "Umstellung von mehreren ACCESS 97 Applikationen der Referate 43/44 auf den Fachgebieten Vollzug künstliche und natürliche Radioaktivität auf eine neue Anwendung mit Frontend auf der Grundlage ACCESS 2002 sowie Backend SQL-Server 2000" (AGIS 2000)

  • Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie, Bereich Altlasten

Datenbank: MS ACCESS /  ORACLE-Server / Microsoft SQL Server 2000
Frontend: Microsoft Access
Beschreibung: Erstellung eines Programms "Rechentechnische Verwaltung des Sächsischen Altlastenkatasters" ( SALKA 1.0-4.0, SALKA 99, Datenbasis ACCESS / ORACLE-Server, SALKA 2000 - SQL-Server )

Beschreibung: Erstellung eines Programms "Erarbeitung einer Methodik zur Kontrolle der Arbeitsschritte bei der Stilllegung und Nachsorge von Deponien" ( ASTOR 97, ASTOR 97, Datenbasis ACCESS / ASTOR 2000 - SQL-Server)

  • STEP Sensortechnik + Elektronik Pockau GmbH

Datenbank: Microsoft SQL Server 2000
Frontend: Microsoft Access
Beschreibung: Erstellung eines Programms RJT 2000 zur Patientenplanung im Krankenhausbetrieb Nuklearmedizin auf Grundlage von Dosis-Leistungs-Messungen. Erstellung eines Programms DLT 2000 zur Verwaltung von Patienten und Visualisierung der MSR- und Radioaktivitätsangaben der Tanks einer Abklinganlage.

  • Universitätsklinikum Leipzig, Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin

Datenbank: Microsoft SQL Server 2000
Frontend: Microsoft Access
Beschreibung: Erstellung eines Programms RJT 2000 zur Patientenplanung im Krankenhausbetrieb Nuklearmedizin auf Grundlage von Dosis-Leistungs-Messungen.

 


  • Zentralklinik Bad Berka GmbH

Datenbank: Microsoft SQL Server 2000
Frontend: Microsoft Access
Beschreibung: Erstellung eines Programms DLT 2000 zur Verwaltung von Patienten und Visualisierung der MSR- und Radioaktivitätsangaben der Tanks einer Abklinganlage.


 Referenzen zum Thema Intranet-Anwendungen

  • Planungsgesellschaft Scholz + Lewis mbH

Datenbank: Microsoft SQL Server 2000
Frontend: IE / Standardbrowser
Beschreibung: Entwicklung eines Programmsystems zur Realisierung von Datenerfassung sowie deren Verwaltung und Auswertung im Intranet der Firma unter Einbeziehung von Internet-, .Net- und Windows-Sharepoint-Technologien

  • Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie, Bereich Altlasten

Datenbank: Microsoft SQL Server 2000
Frontend: IE / Standardbrowser
Beschreibung: Studie im Rahmen des Projektes SALKA/ASTOR im Jahre 2001/2002 zur Umsetzung dieses Programmsystems als Web-Projekt auf .NET-Basis. SALKA 2000.NET, ASTOR 2000.NET basierend auf .NET-Technologien, Web-Formulare, Nutzung mit einem Standard-Browser (MS-Internet-Explorer) im Intranet und/oder Internet